SMBK Titanic Linz - Berichte

 

Auinger Wolfgang
Auinger Wolfgang

Kurzbesuch der Modellbauaustellung in Gmünd am 23.11.2014

Auinger Wolfgang schicke den Bericht vom Besuch der Modellbauausstellung.

[ Zu den Fotos ... ]

 

Modellbauschau Gmünd 2014
Modellbauschau Gmünd 2014

Am frühen Vormittag, so gegen 8:30 haben sich 3 Modellbaufreunde samt Frauen und einem Kind auf den Weg nach Gmünd im Waldviertel gemacht. Die Anreise führte uns über Freistadt nach Gmünd. Aus der Nebelzone sind wir bald herausgekommen und strahlender Sonnenschein hat uns begrüßt. So ist die Laune auch gewaltig hinaufgeschnellt. Doch je weiter wir in die Gegend von Gmünd gekommen sind umso dichter ist auch der Nebel wieder geworden. Nichts desto trotz ließen wir uns die Laune nicht verderben. Dort sind wir ja so wie so unter Dach und es wird auch warm sein! Es war dann auch so. In der Halle wurden wir gleich ganz positiv überrascht. Otmar Schandl hat mit seinen Helfern und Freunden wieder eine stimmige Ausstellung auf die Beine gestellt. Es waren alle Modellbausparten vorhanden: Modellbahn, Flieger, LKWs, PKWs, Rennwagen, Baumaschinen, Panzer, U-Boote, Schiffe in allen Variationen und auch Dampfbetriebene Großmodelle eines Dampftraktors und einer  Kohle befeuerten Dampflok der BBÖ-Serie 52.

 

Eisenbahnanlage
Eisenbahnanlage der Schandls

Diese Märklin Anlage stammt von Schandl „sen. und jun.“ Bewundernswert sind die langen Züge.


Für die „Kleinen“ war eine Spielanlage aufgebaut welche auch sehr gern in Anspruch genommen wurde! Da sieht man – die Eisenbahn fasziniert noch immer.

 

Modell einer „52er“  Kriegslok
Modell einer 52-Kriegslok

Um bei der Eisenbahn zu bleiben, ein wunderschön gebautes Modell einer „52er“  Kriegslok. Dieses Modell wiegt mehr als 200 kg und wird mit Kohle befeuert. Der Lokführer hat auf dem Tender Platz zum Mitfahren.
 
Der Führerstand ist  schon sehr originalgetreu nachgebaut. Alle Bedienelemente sind vorhanden und funktionsfähig ausgeführt.
 
Zu diesem Bild braucht man keine Worte!

 

Dampftraktor
Dampftraktor

Das zweite Großmodell war dieser wunderschön gebaute Dampftraktor. Er ist auch voll funktionsfähig. Wahrscheinlich kann sich keiner der Besucher an das Original erinnern.
 
 
Die rechts angebrachte Schwungscheibe hat auch zum Antrieb von externen Arbeitsgeräten gedient, z.B. einer Dreschmaschine.

 

Kieswerk
Kieswerk

Bleiben wir noch etwas am Festland. In dieser  Kiesgrube wurde gebaggert und abtransportiert.
 
 
Auch ein Kieswerk war vorhanden mitsamt einer funktionierenden Brückenwaage.


 
 

Modellflugzeuge
Modellflugzeuge

Flieger waren in vielen verschiedenen Ausführungen und Antriebsarten zu sehen. Der Trend geht anscheinend immer noch zu Großmodellen.
 

 

Automodelle
Automodelle
Automodelle
Automodelle

Die Automodelle waren sicherlich faszinierend. Sie zu Beschreiben würde den Rahmen dieses Berichts sprengen. Doch einige Fotos seien mir gewährt:
 

 

Doch der eigentliche Grund für unsere weite Anreise waren natürlich die Schiffsmodelle.
 
 

Schiffsmodelle
Dampftraktor

Segler, Jachten, Rennboote waren vorhanden und diese waren auch wunderschön gebaut. Besonders ins Auge gestochen haben die Modelle von Schröder Franz. Diese sind bis ins letzte Detail vorbildgetreu ausgearbeitet!
Bild habe ich dazu aber keines – wenn ihr seine Modelle bestaunen wollt, kommt zu unserem  Schiffsmodell-Wettbewerb nach Au an der Donau. Termin ist wie jedes Jahr das erste Maiwochenende. Da wird die Modellschiff-Saison  durch den „SMBK Linz“ eröffnet. Hier könnt ihr auch noch viele andere Schiffsmodelle sehen und bestaunen!
Wir freuen uns über jeden Besuch!

 

 

U-Boot-Modelle
U-Boot-Modelle

Natürlich war auch die U-Bootflotte ganz stark vertreten. Doch nicht nur die Boote aus dem 2. Weltkrieg wurden zur Schau gestellt, auch die Besatzungen in originalgetreuen Uniformen und  Panzer samt Besatzungen waren da zu bestaunen. Ganz besonders detailliert nachgebaut waren die ausgestellten Artilleriewaffen.

 Der Herr im Hintergrund ist natürlich echt!
Ein ganz wichtiger Aspekt dieser Veranstaltung war natürlich die Kontaktpflege zu anderen Modellbauern und Klubs. Für diesen Zweck standen genügend Tische mit Sitzgelegenheiten zur Verfügung.  Für das leibliche Wohl wurde selbstverständlich auch Sorge getragen. Getränke und kleine Snacks gab es an der Bar.

 

 

Das Kuchenbuffet
Das Kuchenbuffet

Das Kuchenbuffet war auch nicht zu verachten!

Leider konnten wir uns nicht durch die riesige leckere Auswahl essen.  Etwas Hunger sollte für das Mittagessen aufgespart werden. Dieses haben wir dann in Waitra, in einem urgemütlichen „Waldviertler Landgasthof“ eingenommen. Die Portionen waren riesig und ausgesprochen geschmackvoll. Nach einem guten Schnapserl für die Verdauung sind wir auch schon wieder heimwärts gefahren.


Der Ausflug hat sich auf jeden Fall gelohnt. Was Otmar Schandl mit seinem Team da auf die Beine gestellt hat ist auf jeden Fall ganz besonders lobenswert. Der Modellbau, ins besonders der Schiffsmodellbau braucht Nachwuchs! Solche Veranstaltungen tragen sicherlich zur Anschaulichmachung und Verbreitung dieses Hobbys bei. Es wäre wünschenswert wenn auch in anderen Gebieten solche Veranstaltungen angeboten würden. Hoffentlich kann dieser kurze Artikel dazu beitragen andere Modellbauer oder Klubs zu motivieren solch ähnliche Veranstaltung auszurichten. Zur Unterstützung steht der SMBK Titanic Linz, wenn terminlich möglich, auf jeden Fall zur Verfügung.

Wolfgang Auinger
Schriftführer  des SMBK Titanic Linz

Kommentare  

#1 Guest 2015-01-19 10:01
Hallo lieber Wolfgang,

ein toller Bericht über unsere Ausstellung und danke für euren Besuch bei uns, wie aus diesen Beriecht hervor geht hat es euch sehr gefallen. Dann sehen wir uns sicher 2016.

der Veranstalter und seine Helfer