SMBK Titanic Linz - Berichte

Entenrennen Alkoven 2015

 

 

4. Quietschentenrennen Alkoven 2015

So wie im Jahr 2014 wurden wir, vom SMBK Titanic Linz, auch heuer wieder eingeladen, unsere Schiffsmodelle im Rahmen des Quietsch-Entenrennens auszustellen und im Wasser vorzuführen.

 

Die Teilnehmer am Entenrennen
Die Teilnehmer am Entenrennen

Die Veranstaltung wird von den Kinderfreunden Alkoven und dem Arbeiter Samariterbund Alkoven ausgerichtet. Mit dem Erlös der Veranstaltung werden wohltätige Organisationen unterstützt.

Die Startbox mit den Quietschenten
Die Startbox mit den Rennteilnehmern
und dem Organisator.

Jeder Spendenwillige kann sich Quietschenten im Wert von € 5.- kaufen. Er erhält allerdings nur die Startnummer seiner persönlichen Quietschente. Die Enten werden mit der Startnummer versehen und in einer speziellen Startbox gesammelt. Auf das Startkommando hin werden die Enten gemischt und mit einem Schlag in die Aschach geschüttet.

 

 

Die Enten schwimmen in Richtung Ziel
Die Enten schwimmen in Richtung Ziel

Nun beginnt das "wilde" Rennen. Man glaubt nicht, welch unterschiedliche Strömungen, Verwirbelungen und strömungsarme Zonen es in solch einem fließenden Gewässer gibt.

Auf der, am Aschach-Ufer verlaufenden, Straße eskortiert die Besucherkarawane die Enten, wie sie die Aschach hinuntertreiben und sich beinharte Wettkämpfe liefern. Vermeintlich schnell vorankommende Enten treiben im nächsten Moment in eine strömungsarme Bucht und pausieren dort einige Zeit. An manchen Stellen entstehen sogar Gegenströmungen. Von dieser erfasst, schwimmt die Ente wieder eine Strecke stromaufwärts.

In Summe eine spannende Geschichte.

Die Enten werden am Ziel erwartet.
Die Enten werden am Ziel erwartet.
Die Siegerente wird eingetütet.
Die Enten werden am Ziel erwartet.

Am Ziel, einer Flußabsperrung mit einer kleinen Öffnung, warten die Zuseher und die "Kampfrichter" auf die ankommenden Enten. Unter dem Hallo der Besucher wird die Siegerente im Ziel aufgefischt und in das Sieger-Sackerl eingetütet. So passiert es mit 15 Bestplazierten, die schöne Preise für ihre Besitzer erschwommen haben.

Der Rest der Wettkampfenten wird eingesammelt und für das nächstjährige Entenrennen aufgehoben.

 

Um das Quietschentenrennen herum, haben die Organisatoren ein wunderbares Fest gestaltet. Neben Grillstation, Kaffee- und Kuchenbuffet und einer Getränkeausschank, gab es eine Hüpfburg für die kleinen und einen Discjockey für die großen Besucher.

 

Unser Schiffsmodelle haben wir am Ufer der Aschach zur Besichtigung aufgebaut. Die Besucher staunten nicht schlecht, was alles im Schiffsmodellbau gebaut wird und welche Vielfalt es dabei gibt. Einige Besucher waren von der Qualität und dem Umfang der Modelle bass erstaunt. Sie kannten bisher nur die Modellboote aus der Spielzeugabteilung.

Einige naturgetreue Schiffsmodelle
Einige naturgetreue Schiffsmodelle.
Die Berhard Gruben von Bernhard Stolz
Die Berhard Gruben von Bernhard Stolz
Einige Rennboote unterschiedlichster Klassen
Die Enten werden am Ziel erwartet.

 

 

Zwischendurch setzten wir unsere Boote in die Aschach und zeigten, dass sie auch im Wasser gute Figur machten. Ein spezieller Umstand war, dass die Aschach eine relativ hohe Fließgeschwindigkeit hat und die langsamen Modell gerade noch gegen die Strömung ankamen. Ein paar Untiefen machten die Bootsfahrten noch spannender.

Feuerlöschboot Düsseldorf von Bernhard Bischof
Feuerlöschboot Düsseldorf
von Bernhard Bischof
Auch die Jüngsten fuhren mit ihrem Modell. Rainer mit Sprößling Fin.
Auch die Jüngsten fuhren mit ihrem Modell.
Rainer mit Sprößling Fin.
Schlepper Eduard von Roman Mayrhofer
Schlepper Eduard von Roman Mayrhofer.

 

 

Mit den einfachen Booten konnten dann auch einige Jugendliche das Fahren mit Schiffsmodellen ausprobieren. Die von Modellautos und Quadrocoptern verwöhnten Jugendlichen waren von den Schiffsmodellen begeistert und lernten schnell, dass diese Modelle völlig anders gesteuert werden müssen. Vielleicht hat sich der Schiffsmodellvirus bei einigen Nachwuchsmodellbauern eingenistet.

Mit der Siegerehrung und der Vergabe der Preise an die 15 Bestplazierten Quietschentenbesitzer endete eine gelungene Veranstaltung in Alkoven.

 

H. Pink

Kommentare  

#1 Guest 2020-12-28 11:27
I know this web page provides quality dependent content and extra information, is there any other web
page which gives these things in quality?