SMBK Titanic Linz - Berichte

Beitragsseiten

Convertible-M:   34. Das Lenkrad (Oktober-Dezember  2016)

 

Convertible-M: Das Armaturenbrett und Lenkrad im Original
Convertible-M: Das Armaturenbrett und
Lenkrad im Original

Das nächste Beauteil war das Lenkrad.

Das Foto zeigt, wie es im Orginal aussieht.

 

 

Convertible-M: Fräsen des Lenkradkranzes
Convertible-M: Fräsen des Lenkradkranzes.

Ein schwieriges Unterfangen war das Fräsen des Nirobleches für den Lenkradkranz.

Ohne CNC-Fräse muss man sehr kreativ sein, die Kreisssegmente gleichmäßig hinzubekommen.
Mit dem Teilapparat habe ich es recht und schlecht hinbekommen.

 

 

convertible m lenkrad 2 20161205 1198230641
Convertible-M: Fräsen des Lenkradkranzes.
convertible m lenkrad 3 20161205 2036563588
Convertible-M: Fräsen des Lenkradkranzes.

Auf beide Seiten des Nirobleches kommen Holzkränze aus Mahagoni.

Die beiden Holzkränze sind aus jeweils sechs Holzsegmenten zusammengeklebt und wurden dann mit dem Teilapparat rund herausgefräst.

 

 

Convertible-M: Aufkleben der Holzkränze
Convertible-M: Aufkleben der Holzkränze.

Die beiden Holzkränze habe ich mit Superkleber auf das Niroblech (vorne & hinten) geklebt.
Danach wurde der Holzkranz rund geschliffen. Das ging am Besten mit einem schmalen Streifen Schleifleinen, der um die Holzkränze herumgezogen wurde.

 

 

 

Convertible-M: Nieten am Lenkradkranz
Convertible-M: Nieten am Lenkradkranz.

Jetzt wurde das Lenkrad mit den sichtbaren "Nieten" am Lenkradkranz veredelt.

Dazu wurde das rohe Lenkrad wieder auf mein Trägerbrett geschraubt und mit dem Teilapparat die 24 Löcher für die Nieten gebohrt. In diese Löcher kamen dünnen Nägel, die bündig mit dem Lenkradkranz abgeschliffen wurden.

 

 

 

Convertible-M: Lenkrad mit Nieten
Convertible-M: Lenkrad mit Nieten.
Convertible-M: Das fertige Lenkrad0
Convertible-M: Das fertige Lenkrad.

In die Löcher wurden die Nägel reingeschlagen, mit Superkleber fixiert und mit einer Trennscheibe bündig abgeschnitten.
Nach einem Feinschliff habe ich die Holzteile des Lenkrads mit Harz versiegelt und lackiert.

In der Mitte kam noch eine mit Kunstleder tapezierte Nabe.
Damit war mein Lenkrad fertig.

Es fehlen zwar Welten zu den perfekten Lenkrädern von Gernot (ich hab sie auf der Messe Friedrichshafen bewundert), aber besser bekomm ich es nicht hin.

 

 

 

 

Kommentare  

#1 Guest 2017-12-26 15:47
Sehr geehrter Herr Pink,

Herzliche Gratulation zum gelungen Modell.
Mein ehemaliger Kollege (Herr Trenker) hat mich auf Ihr Projekt aufmerksam gemacht.

Mit besten Grüßen

Kpt. Severin Schenner,
(ehemaliger Projektleiter SilverWave)