SMBK Titanic Linz - Berichte

Beitragsseiten

Kapitel 10: Hedonist Hardtop - Die Fensterbänder

 

 

 

Hedonist - Fensterband ausschneiden
Hedonist - Fensterband ausschneiden

Nach dem Einbau der Versteifungen im Rumpf ...

... griff Kapitän Ahab zur Harpune und schlitzte den Bauch von Moby Dick, dem weißen Wal, auf.

Ähh - wollte sagen: Ich griff zur Japansäge und schnitt die beiden Fensterbänder aus der Rumpfbeplankung.

 

 

Hedonist - Fensterbänder ausschneiden
Hedonist - Fensterbänder ausschneiden

Am vorderen Ende des Fensterbandes verläuft die Beplankung schräg nach innen und mündet genau im Fenster.
Dafür habe ich einges Messen, Zeichnen, Messen müssen um genau jene Linie zu finden, wo das Fenster endet und in die schräge Beplankung übergeht.
Hier klebe ich gerade die schräge Beplankung ein. Sie wird noch verstärkt bzw. zu den Stringern abgestützt.


 

 

Hedonist - Fensterbänder verkleiden
Hedonist - Fensterbänder verkleiden

Als Nächstes begann ich mit der Verkleidung des Fensterbandes.
Hier sieht man, wie die untere Seite des Fensterbandes mit Sperrholz verkleidet wird.

Im Bereich der Fensterbänder werden die Spanten soweit entfernt, dass vier Spanten übrig bleiben. Diese bilden die Verbindung zwischen den Rumpfteilen unter- bzw- oberhalb des Fensterbandes.
Diese Verbindungen werden mit Sperrholz verstärkt.
Schaut besser aus und erhöht die Stabilität.


 

Und jetzt wird die Oberseite des Fensterbandes verkleidet.

Vorher musste ich aber folgendes Problem lösen: 
Die Glasscheiben der Fensterbänder werden in Schlitzen der oberen und unteren Fensterbandverkleidungen eingeschoben und verklebt.
Die Gläser können nur von außen an ihre Position gebracht werden, da innen die Stützen zwischen Rumpfober- und -unterteil im Wege stehen.

Meine Ursprungsidee war, dass die Scheiben an die Sperrholzunterbeplankung angepasst und dann mit der Mahogonibeplankung von innen und außen fixiert und befestigt werden.
Das würde aber bedeuten, dass die Mahagonibeplankung erst nach dem Einbau der Scheiben geschliffen, versiegelt und lackiert werden kann.
Das überleben aber die Acrylgläser sicher nicht, ohne einige Kratzer, Verunreinigungen oder sonstige Schäden davonzutragen.

Die Alternative, die Mahagoni-Fensterbänke nach der Rumpf-Oberflächenbehandlung einzubauen würde aber bedeuten, dass sichtbare Trennlinien zwischen Rumpfbeplankung und Mahagoni-Fensterbänke entstehen. Das stört die glatte Rumpfoptik aber sicher gewaltig.


Wie schaffe ich es nun, den Rumpf inklusive Fensterbänke fertig zu schleifen, versiegeln, lackieren, .... und dann erst die Gläser einzusetzen? 

 

Hedonist - Fensterband Scheibeneinbau
Hedonist - Fensterband Scheibeneinbau

 

Die Lösung sieht folgendermaßen aus (Danke Andreas Riedl für den Tipp): 
Der Schlitz für die Fenstergläser wird in der oberen Verkleidung so tief ausgeführt, dass das Glas so weit eingeschoben werden kann, dass es über die untere Verkleidung gehoben und in den unteren Schlitz eingeführt werden kann.
Die Zeichnung soll das erklären.


 

 Das bedeutet, dass der obere Schlitz auch in die Unterbeplankung eingearbeitet werden muss. Ich hoffe die 2mm zusätzliche Tiefe genügen.

Auf den Fotos seht ihr, wie die Verkleidungssegmente entstanden.

So entstand die obere Verkleidung aus zwei Sperrholzteilen die in einem Abstand (= Glasstärke + Lack + Toleranz) mittels Hilfsleiste verklebt wurden.
Erschwerend kommt dazu, dass dieser Schlitz gebogen ist (parallel zu Rumpfkrümmung).
Also viel Messen, Ausloten, Messen, Probieren, ...

Hedonist - Fensterbandverkleidung
Hedonist - Fensterbandverkleidung
Hedonist - Fensterbandverkleidung
Hedonist - Bau der Decksauflage
Hedonist - Fensterbandverkleidungen einkleben
Hedonist - Fensterbandverkleidungen
einkleben

 

Hedonist - Fensterband fertig verkleidet
Hedonist - Fensterband fertig verkleidet

 

Und so sieht der Schlitz in der oberen Unterbeplankung dann fertig aus.

 

 


 

 

Da der Bericht immer länger und umfangreicher geworden ist, musste er in mehrere Teile aufgeteilt werden.

Zum Teil 1 (Kapitel 1 - 10) 
Zum Teil 2 (Kapitel 11 - 20)

Zu den Fotos


 
 

H. Pink

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren