SMBK Titanic Linz - Berichte

Beitragsseiten

 

Kapitel 18: Hedonist Hardtop - Das vordere Kabinendeck I

 

 

 In den letzten Wochen habe ich das herausnehmbare Kabinendach bearbeitet.

Dieses Vorderdeck bzw. Kabinendach verursacht mir einiges Kopfzerbrechen weil
- es ist herausnehmbar und muss gegen Wasser abgedichtet sein
- wegen dem Innenausbau der Kabine ist die Dach-/Deck-Konstruktion sehr dünn (Stabilität?)
- das Dach/Deck ist durch ein großen Glasfenster unterbrochen (Stabilität?)
- es ist nach allen Seiten gebogen bzw. gewölbt (schwer zu konstruieren)
- im Kabinendach wir eine Deckenbeleuchtung eingebaut (Steckeranschluss, Verkabelung und Strahlereinbau)

Hedonist - Das Vorderdeck
Hedonist - Das Vorderdeckk

 

 

Hier eine Aufnahme des Originals mit dem großen, eingelassenen Rauchglasfenster.

 

 

Hedonist - Kabinendeck Auflagen einkleben
Hedonist - Kabinendeck Auflagen einkleben
Hedonist - Kabinendeck Auflagen einkleben
Hedonist - Kabinendeck Auflagen einkleben

Zuerst wurden im Rumpf mehrere Leisten am Decksrand angebracht. Diese Leisten bilden eine Nut, in die der "verkehrte Sülrand" des herausnehmbaren Deckteils eintauchen und abdichten wird.

 

 

Dann wurde das Decksteil eingepasst.
Zuerst die Sperrholzplatte der Kabinendecke.
Auf dieser enstand ein Gitter von Spanten, welche die gebogene und gewölbte Decksform modellieren.

Da später das Rauchglasfenster herausgeschnitten wird und damit das Decksteil ziemlich unstabil werden würde, habe ich einen Spant aus 2mm Aluminium eingesetzt.
Dieser Spant wird nicht durchtrennt und geht durch die Fensteröffung durch(analog zum Original). Da dies der einzige durchlaufende Spant ist habe ich ihn wegen der Festigkeit aus Alu gefertigt.
Im sichtbaren Bereich (Fensteröffnung) wird er mit Mahagoni verkleidet werden.

 

Hedonist - Kabinendeck - Untere Decke und Spanten
Hedonist - Kabinendeck - Untere Decke und
Spanten aufgelegt
Hedonist - Aufbau des Kabinendecks
Hedonist - Aufbau des Kabinendecks

Hedonist - Aufbau des Kabinendecks
Hedonist - Aufbau des Kabinendecks

 

 

Hedonist - Einbau der Längsspanten im Kabinendeck
Hedonist - Einbau der Längsspanten
im Kabinendeck
Hedonist - Der abnehmbare Teil des Kabinendecks
Hedonist - Der abnehmbare Teil
des Kabinendecks

Mit den Längsspanten wird die Fensteröffnung begrenzt und die Längskrümmung des Kabinendecks wird fixiert. Die Fensteröffnung wird erst später ausgeschnitten.

 

Als Nächstes kommen die zehn Decksleuchten und ein Stecker (elektrische Verbindung zum Rumpf) in die Kabinendecke.
Dann kann auch die Rohbeplankung auf der Oberseite aufgebracht werden.

 

 

 

 

Kommentare  

#2 Guest 2020-01-21 10:16
Antwort zu Eintrag von Max:
Als Kleber für die Leuchtschnüre wurde der Tacky Kleber verwendet. Erhältlich bei Krick, Bauer Modelle, ....

Der Durchmesser meiner Leuchschnüre ist 1,8mm

Leuchtschnüre können beliebig gekürzt werden.

Herbert
#1 Guest 2020-01-16 20:16
Mit welchem Kleber wurden die Leuchtschnüre eingeklebt damit Keine Schaden an der Leuchtschnur entsteht?? (wie bei eventuell Superkleber oder ähnlichem).
Welchen Durchmesser hat den die Leuchtschnur??
Können die Leuchtschnüre denn gekürzt oder verlängert werden??

Danke für die Info und Hilfe im voraus.

Mäx aus Kärnten