SMBK Titanic Linz - Berichte

Beitragsseiten

 

Kapitel 19: Hedonist Hardtop - Die Rumpf-Edelholzbeplankung

 

Hedonist - Grundbeplankung Deck
Hedonist - Grundbeplankung Deck
Hedonist - Grundbeplankung Deck
Hedonist - Grundbeplankung Deck

Vor Beginn der Edelholzbeplankung des Rumpfes musste ich noch die Grundbeplankung des Decks und den Bordwänden zum Kabinendeck vervollständigen.

 

Jetzt zur Edelholzbeplankung des Rumpfes. Diese benötige ich, damit ich das Hardtop der Hedonist exakt anpassen kann.

 

 

Hedonist - Beginn der Mahagonibeplankung
Hedonist - Beginn der Mahagonibeplankung

Die Mahagonibeplankung begann ich mit den Laibungen des Fensterbandes und mit den Spritzleisten des Rumpfes.

 

 

Bei den weiteren Flächen wählte ich die Reihenfolge so, dass möglichst wenig Kernholz (ich glaub, so nennt man das) zu sehen ist und dass ich bei Flächenübergängen bequem beischleifen konnte.

Hier ein paar Bilder von der Beplankung mit Mahagonileisten.

Hedonist - Mahagonibeplankung der Rumpfseitenwand
Hedonist - Mahagonibeplankung der
Rumpfseitenwand
Hedonist - Mahagonibeplankung der Rumpfseitenwand
Hedonist - Mahagonibeplankung der
Rumpfseitenwand
Hedonist - Beginn der Mahagonibeplankung am Rumpfboden
Hedonist - Beginn der
Mahagonibeplankung am Rumpfboden

 

 

Hedonist - Mahagonibeplankung des Rumpfbodens
Hedonist - Mahagonibeplankung des Rumpfbodens
Hedonist - Rumpf mit Mahagoni beplankt
Hedonist - Rumpf mit Mahagoni beplankt

 

 Die Mahagonibeplankung schaut noch nicht sauber aus.
An ein paar Stellen ist der Superkleber auf die Holzoberfläche gekommen. Kein Problem.
Der größte Teil der Verunreinigungen wird noch weggeschliffen und nach der Versiegelung mit Eposeal sieht man davon gar nichts mehr.
Voraussetzung ist, dass der Superkleber transparent aushärtet.
Daher verwende ich auch keinen Aktivator, da hier der Superkleber oft weiß/milchig aushärtet. Und das ist dann voll sichtbar.

 

Nun habe ich einen ersten Anstrich mit Eposeal aufgebracht, damit die Edelholzbeplankung beim Weiterbauen nicht verunreinigt wird.
Der Feinschliff und die weitere Versiegelung erfolgt später.

 

Hedonist - Grundplatte Hauptdeck eingepasst
Hedonist - Grundplatte des Hauptdecks
eingepasst

Im Innenbereich wurde die Grundplatte des Hauptdecks mit einigen Versteifungen eingebaut.

 

Hedonist - Sufe Hauptdeck - Badedeck
Hedonist - Sufe vom Hauptdeck zum Badedeck
Hedonist - Sufe vom Hauptdeck zum Badedeck
Hedonist - Sufe vom Hauptdeck zum Badedeck

Dann habe ich die Stufe zum Badedeck mit Edelholz beplankt.

 

 

Kommentare  

#2 Guest 2020-01-21 10:16
Antwort zu Eintrag von Max:
Als Kleber für die Leuchtschnüre wurde der Tacky Kleber verwendet. Erhältlich bei Krick, Bauer Modelle, ....

Der Durchmesser meiner Leuchschnüre ist 1,8mm

Leuchtschnüre können beliebig gekürzt werden.

Herbert
#1 Guest 2020-01-16 20:16
Mit welchem Kleber wurden die Leuchtschnüre eingeklebt damit Keine Schaden an der Leuchtschnur entsteht?? (wie bei eventuell Superkleber oder ähnlichem).
Welchen Durchmesser hat den die Leuchtschnur??
Können die Leuchtschnüre denn gekürzt oder verlängert werden??

Danke für die Info und Hilfe im voraus.

Mäx aus Kärnten