SMBK Titanic Linz - Berichte

Beitragsseiten

 

Hedonist Hardtop:    23. Das Hardtop I

 

Jetzt kommt ein schwieriger Bauabschnitt: Das Hardtop!

Die vier Goldkontaktstecker zur Fixierung des Hardtops sind in der Bordwand verbaut.
Der Rumpf ist soweit beplankt, dass alle Auflagen mit ihren entgültigen Maßen vorliegen.

Um das Hardtop genau zu platzieren, benötige ich neben den vier Befestigungspunkten am Rumpf, auch einen Anhaltspunkt beim Dach.
Das Hinaufmessen von den Befestigungspunkten zum Dach ist bei den schrägen und gebogenen Linien nicht exakt möglich.
Daher habe ich mit Klammern und Leisten ein Gerüst aufgebaut, mit dem der zentrale Dach-Spant des Hardtops genau positioniert und festgeklemmt wurde.

Von diesem Dachspant gehen die beiden Längsträger in einem Bogen bis zur vorderen Auflage.
Diese Längsträger sind das tragende Element des Daches und müssen die Formstabilität des Hardtops gewährleisten. Daher habe ich sie aus mehreren Lagen dünnen Flugzeugsperrholz verleimt. So erreichte ich eine wesentlich höhere Festigkeit, als wie bei einem normalen 6mm Sperrholz.

 

 

Hedonist - Konstrukiotn des Hardtops
Hedonist - Konstrukiotn des Hardtops

Zwischen die Längsträger kommen die Spanten des Daches. Im Bereich der großen Frontglasscheibe sind diese Spanten in rechtes und linkes Segment geteilt. Für den Aufbau und genaue Ausrichtung werden sie mit Leisten verbunden, welche später wieder herausgebrochen werden.

 

 

Hedonist - Hardtop Stützenkonstruktion
Hedonist - Hardtop Stützenkonstruktion

Nach der Positionierung des vordere Grundgerüstes, passte ich die beiden hinteren Steher/Stützen ein.
Mit diesen habe ich schon vor einiger Zeit herumprobiert, so dass ich bereits Rippen und Seitenteile dieser Stützen mit ihren groben Abmessungen hatte.
Trotzdem habe ich lange gebraucht, bis die ersten Teile der Stützen eingepasst und am Hardtop (noch punktuell) angeklebt worden sind.

 

 

Hedonist - Hardtop Grundgerüst
Hedonist - Hardtop Grundgeüst

Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung
Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung

Somit hatte ich ein Grobgerüst vorliegen. Jetzt ging es an die Stabilisierung desselben mit Segmenten der Grundbeplankung und dem sicheren, stabilen Verbinden der hinteren Stützen mit dem Grundgerüst.
Vor den Beplankungen des Hardtops habe ich die entsprechenden Verdrahtung für die Beleuchtungen eingezogen.
Solche Drähte/Leitungen fixiere ich im Inneren der konstruktion immer mit einzelnen Tropfen Superkleber. So können sie im fertigen Zustand nicht herumfliegen und klappern.

 

Dann kamen die ersten Segmente der Oberseite des Daches dran.
Übrigens: Das Aufkleben von Beplankungselementen, Versteifungen und sonstigen konstruktiven Elementen erfolgt immer wenn das Hardtop am Rumpf befestigt ist. So kann es sich nicht verziehen und wird in der gewünschten Form immer stabiler.

In der Mitte des Daches werden alle Leitungen des Daches und des Radarmastes zusammengeführt und verschaltet.
Für eine spätere Erreichbarkeit, kommt an der Unterseites ein verschraubbarer Deckel.

Hedonist - Hardtop Verkleidung
Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung

Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung
Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung

Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung
Hedonist - Hardtop Verstärkung/Verkleidung

 

 

Kommentare  

#1 Guest 2020-01-02 00:30
Hallo, und ein frohes neues Jahr.

Ich bin gerade zufällig auf Ihre Seite gestoßen. Ich mache seit Jahren Modellbau. LKW,s im Maßstab 1 : 14. Zur Zeit mache ich meine Zweite Yacht. Aber ich muss sagen, dass was Sie Bauen, ist der absolute Hammer. Ich verneige mich.

Ich würde gerne die Yacht fertig sehen.
Bin gespannt.

Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Gruß
Peter Klein