SMBK Titanic Linz - Berichte

Beitragsseiten

 

Hedonist Hardtop:    27. Das Cockpit I

 

So, jetzt geht es an den Fahrstand bzw. an das Cockpit.
Das Cockpit ist zentral in der Mitte angeordnet. Links und rechts daneben sind gebogene Glasschiebefenster/-türen zur vorderen Kabine.

 

Hedonist - Das Cockpit
Hedonist - Das Cockpit

Hedonist - Das Cockpit
Hedonist - Das Cockpit

Hier zwei Fotos von dem Cockpit mit dem überfüllten Armaturenbrett.
Das erste Foto ist von einer offenen Hedonist ohne Hardtop.

 

 

Der Bau beginnt mit der Cockpitplattform. Auf dieser Plattform wird der Fahrstand mit den beiden Sesseln montiert.
Ein in Form geschnittenes Sperrholzbrett dient als Basis. Es wird mit Ahorn/Mahagonie-Leisten belegt und auf dem Hauptdeck positioniert.

Hedonist - Die Cockpitplattform
Hedonist - Die Cockpitplattform

Hedonist - Die Cockpitplattform
Hedonist - Die Cockpitplattform

Hedonist - Die Cockpitplattform
Hedonist - Die Cockpitplattform

 

 

Hedonist - Die Cockpitplattform
Hedonist - Die Cockpitplattform

Für die Instrumentenbeleuchtung wird ein Steckkontakt vom Cockpitpodest durch das Hauptdeck in den Rumpf eingebaut.

 

 

 

Wie vieles auf diesem Schiff sind auch diese Seitenwände kompliziert gestaltet.
Die Seitenwände werden nach vorne hin immer dicker. Im mittleren Bereich ist eine Ausnehmung für einen Handlauf eingearbeitet.

Eine Seitenwand besteht aus einer 4mm und einer 2mm Sperrholzplatte.
Zwischen die beiden Sperrholzplatten werden schmal auslaufende Keile geklebt, um die dünne Sperrholzplatte in die notwendige Krümmung zu zwingen.
Dann werden die beiden Serrholzplatten zusammengeklebt, wobei die äußere, dicke Platte auf einen geraden Untergrund gespannt wird. Die äußere Wandseite soll gerade bleiben und nur innen eine Krümmung entstehen.

Am dritten Foto habe ich die Roh-Seitenwände im Rumpf platziert, damit man sieht, wo sie hinkommen.

Hedonist - Die Cockpitseitenwände
Hedonist - Die Cockpitseitenwände

Hedonist - Die Cockpitseitenwände
Hedonist - Die Cockpitseitenwände

Hedonist - Die Cockpitseitenwände
Hedonist - Die Cockpitseitenwände

 

 

An den Seitenwände wurde die Ausnehmung für den Handlauf eingearbeitet und dann mit der Mahagoni-Beplankung begonnen.

Gleichzeitig begann ich mit dem inneren Cockpitkasten.
Der ist, wie kann es anders sein, wieder ziemlich kompliziert geform.
Die Frontseite ist gekrümmt und zusätzlich das obere Drittel noch zum Steuermann hin geneigt.
Über ein Rundung (ebenfalls gebeogen) geht es in das Armaturenbrett über, welches in mehrere Segmente mit unterschiedlichen Neigungen unterteilt ist.
Auf den Fotos sieht man, wie das Grundgerüst entstand und wie es zwischen den Seitwänden plaziert wird.

Hedonist - Der Cockpitkasten
Hedonist - Der Cockpitkasten

Hedonist - Der Cockpitkasten
Hedonist - Der Cockpitkasten

Hedonist - Der Cockpitkasten
Hedonist - Der Cockpitkasten

 

 

Der innere Teil des Cockpits wurde mit der Unterbeplankung der geschwungenen und gebogenen Vorderfront versehen.
Danach kamen die Cockpit-"Tischplatten" und am Schluss der runde Übergang zwischen Tischplatte und Vorderfront.

Hedonist - Der Cockpitkasten
Hedonist - Der Cockpitkasten

Hedonist - Der Cockpitkasten
Hedonist - Der Cockpitkasten

Hedonist - Der Cockpitkasten
Hedonist - Der Cockpitkasten

 

 

Jetzt wurde die Tischplatte und Vorderfront mit Mahagoni verkleidet.
Der geschwungene Übergang in der Vorderfront wurde mit glänzender Chromfolie hinterlegt.
Die Rundung zur Tischplatte habe mit 1,5mm Furnierstreifen belegt.

Hedonist - Das Cockpit
Hedonist - Das Cockpit

Hedonist - Das Cockpit
Hedonist - Das Cockpit

Hedonist - Das Cockpit
Hedonist - Das Cockpit

 

 

Kommentare  

#1 Guest 2020-01-02 00:30
Hallo, und ein frohes neues Jahr.

Ich bin gerade zufällig auf Ihre Seite gestoßen. Ich mache seit Jahren Modellbau. LKW,s im Maßstab 1 : 14. Zur Zeit mache ich meine Zweite Yacht. Aber ich muss sagen, dass was Sie Bauen, ist der absolute Hammer. Ich verneige mich.

Ich würde gerne die Yacht fertig sehen.
Bin gespannt.

Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Gruß
Peter Klein